Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Vanessa Heitplatz, M.A.

Vanessa Heitplatz, M.A. Foto von Vanessa Heitplatz, M.A.

Telefon
(+49)231 755-6521

Sprechzeiten
Frau Heitplatz befindet sich aktuell in Elternzeit

 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:

  • Technologieakzeptanz
  • Nutzung digitaler Medien durch Menschen mit Behinderungen
  • Medienpädagogik für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen

 
Dissertationsthema:

Digitale Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen im Wohnkontext - Perspektiven von Einrichtungsleitungen, Fachkräften und Bewohnenden

Betreut durch:

Univ.Prof. Dr.-Ing. Christian Bühler & Prof. Dr. Matthias Hastall

Publikationsliste:

  • Heitplatz, V.N., Wilkens, L. & Bühler, C. (in Druck). Gestaltungskonzepte und Beispiele zu digitalen Bildungsangeboten für heterogene Zielgruppen. In: S.V. Müller, I. Schiering & E-W. Luthe (Hrsg.), Assistive Technologien im Sozial- und Gesundheitssektor. Wiesbaden: Springer.
  • Wilkens, L., Heitplatz V.N. & Bühler, C.(2021). Designing accsessible videos for people with disabilities. In: M. Antona & C. Stephanidis (eds.), Proceedings of the 15th International Conference on Universal Access in Human Computer Interaction (HCII 2021), Access to Media, Learning and Assistive Enviornments (p.328-344). Basel: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-030-78095-1_24
  • Heitplatz, V.N., Bühler, C. & Hastall, M.R. (2021). Usage of digital media by people with intellectual disabilities: Contrasting individuals’ and formal caregivers’ perspectives. Journal of Intellectual Disabilities, Online first. https://doi.org/10.1177%2F1744629520971375
  • Heitplatz, V.N., Nellen, C., Sube, L.C. & Bühler, C. (2020). Implementing new technological devices in social services: Introducing the miTAS project. In: A. Petz & K. Miesenberger (eds), Open Access Compendium of the 17th International Conference on Computers Helping People with Special Needs (ICCHP) (pp. 109-118). Online verfügbar unter: https://www.icchp.org/sites/default/files/ED_1_Future_Perspectives.pdf 
  • Heitplatz, V.N., Bühler, C. & Hastall, M.R. (2020). I can´t do it, they say! Perceived stigmatization experiences of people with intellectual disabilities when using and accessing the Internet. In: M. Antona & C. Stephanidis (Eds.), Proceedings of the 22nd International Conference on Universal Access in Human Computer Interaction (HCI 2020), Applications and Practice (pp. 390-408). Basel: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-030-49108-6_28
  • Heitplatz, V.N. (2020). Digitale Teilhabe von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Gastbeitrag im Projektblog SeWo gGmbH. Online verfügbar unter: https://www.ideenschmiede-inklusives-wohnen.lwl.org/digitale-teilhabe-von-menschen-mit-lernschwierigkeiten/
  • Heitplatz, V.N. (2020). Fostering Digital Participation for People with Intellectual Disabilities and Their Caregivers: Towards a Guideline for Designing Education Programs. Journal of Social Inclusion, 8(2), 201-212. DOI: http://dx.doi.org/10.17645/si.v8i2.2578
  • Heitplatz, V.N. & Sube, L. (2020). "Wir haben Internet, wenn das Wetter schön ist!" Internet und digitale Medien in Einrichtungen der Behindertenhilfe. In: Teilhabe, 59. Jg., Heft 1, S. 26-31.
  • Heitplatz, V.N., Bühler, C. & Hastall, M.R. (2019). Caregivers' Influence on Smartphone Usage of People with Cognitive Disabilities: An Explorative Case Study in Germany. In: M. Antona. & C. Stephanidis (Eds.), Proceedings of the 21st International Conference on Universal Access in Human Computer Interaction (HCI 2019), Multimodality and Assistive Environments (p. 98-115). Basel: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-030-23563-5_9
  • Heitplatz, V.N., Leinweber, J., Frieg, H., Bilda, K. & Ritterfeld, U. (2019). Konzepte zur Nutzer*inneneinbindung am Beispiel der Entwicklung einer digitalen Anwendung zum Training der Sprechverständlichkeit (ISi-Speech). In A. Posenau, W. Deiters & S. Sommer (Hrsg.), Nutzerorientierte Gesundheitstechnologie (S. 183-194). Bern: Hogrefe.
  • Hastall, M.R. & Heitplatz, V.N. (2019). Soziotechnische Systemgestaltung für Therapie und Pflege. In A. Posenau, W. Deiters & S. Sommer (Hrsg.), Nutzerorientierte Gesundheitstechnologie (S.101-112). Bern: Hogrefe.
  • Hastall, M.R. & Heitplatz, V.N. (2019). Digitalisierung in der Gesundheitskommunikation. In C. Dockweiler & F. Fischer (Hrsg.), ePublic Health (S. 151-159). Göttingen: Hogrefe.
  • Heitplatz, V.N. & Ritterfeld, U. (2018). The role of accessibility for acceptance and usage of an internet-based speech intervention. In K. Miesenberger, C. Bühler & P. Penanz (Eds.), Computers Helping People with Special Needs (S. 547-553). Basel: Springer.
  • Heitplatz, V.N. (2017). Der D21-Digital-Index als Instrument zur Erhebung des Digitalisierungsgrades der deutschen Bevölkerung. Eine Anpassung des Instruments an die Erhebung für Menschen mit geistiger Behinderung. Masterarbeit, Technische Universität Dortmund. Online verfügbar unter: https://eldorado.tu-dortmund.de/bitstream/2003/36077/1/Masterarbeit_Vanessa_Heitplatz-2%20%282%29.pdf [23.12.19].

 

Konferenzbeiträge:

  • Heitplatz, V.N., Nellen, C., Sube, L.C. & Bühler, C. (2020, September). Implementing new technological devices in social services: Introducing the miTAS project. Vortrag auf der 17th International Conference on Computers Helping People with Special Needs (ICCHP 2020). Online.
  • Heitplatz, V.N., Bühler, C. & Hastall, M.R. (2020, Juli). "I can´t do it, they say!" – Stigmatization experiences of people with intellectual disabilities when using and accessing the Internet. Vortrag auf der 22. International Conference on Human-Computer Interaction (HCI International 2020). Kopenhagen (Dänemark).
  • Heitplatz, V.N. (2019, Oktober). Social Robots and their Potential, for Social Welfare. Vortrag auf der 5. Global Research Conference: Social Innovation and Socio-Digital Transformation. Dortmund, (Germany).
  • Heitplatz, V.N., Padberg, M. & Bühler, C. (2019, September). Vocational training through digital media - miTAS as example of a learning application for people with cognitive disabilities. Vortrag auf dem International Symposium on Anti-Stigma Communication "Communication and Stigmatization: Theory, Research, and Applications", Dortmund.
  • Heitplatz, V.N., Bühler, C. & Hastall, M. R. (2019, September). Perspectives of individuals with intellectual disabilities when using mobile devices to avoid stigmatization. Vortrag auf dem International Symposium on Anti-Stigma Communication "Communication and Stigmatization: Theory, Research, and Applications", Dortmund.
  • Heitplatz, V. N., Bühler, C. & Hastall, M. R. (2019, Juli). Caregivers influence on smartphone-usage of people with cognitive disabilities: An explorative case study in Germany. Vortrag auf der 21. International Conference on Human-Computer Interaction, Orlando, FL (USA).
  • Heitplatz, V.N. (2018, Juli). The role of accessibility for acceptance and usage of an internet-based speech intervention. Vortrag auf der 15th International Conference on Computers Helping People with Special Needs (ICCHP 2018). Österreich, Linz.

 Praktische Tätigkeiten

  •  Referentin für Themen rund um die Digitalisierung in sozialen Einrichtungen  

    • Workshops und Schulungen für pädagogische Fachkräfte
    • Workshops und Schulungen für Menschen mit Behinderungen

  • Seminare werden z.B. für folgende Themen angeboten:

    • Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr - Gemeinsam erkunden wir das Internet - Ein Seminar für Menschen mit Behinderungen
    • Digitalisierung und Soziale Arbeit - Das passt zusammen! - Ein Seminar für pädagogische Fachkräfte

Auszeichnungen:

2017

Lotte-Kaliski-Preis für außerordentliche Studienleistungen (Masterthesis) sowie inner- und außeruniversitäres Engagement, verliehen durch die Fakultät Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund

 

Kurzvita:

09/2017-Heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Drittmittelprojekt „miTAS – multimediales, individuelles Trainings- und Assistenzsystem“ am Fachgebiet Rehabilitationstechnologie der TU Dortmund

04/2017-Heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Rehabilitationstechnologie der TU Dortmund

04/2017

Master of Arts Rehabilitationswissenschaften

09/2017-10/2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Sprache und Kommunikation der TU Dortmund im Drittmittelprojekt „ISi-Speech – indivdualisierte Spracherkennung in der Rehabilitation für Menschen mit Beeinträchtigung der Sprechverständlichkeit“

09/2013-03/2017

Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft in der Studienfachberatung der Fakultät Rehabilitationswissenschaften

07/2015-07/2016

Tutorin im Projektstudium der Fakultät Rehabilitationswissenschaften

07/2015

Bachelor of Arts Rehabilitationspädagogik

Adresse

Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund

Raum 4.449